Mittwoch, 16. Januar 2013

Und Gott hat geholfen.


Was macht der Mensch, der nicht den Weg zu Gott sucht?
Ein Selbstexperiment: Er kreuzt Gottes Weg.

In diesem Fall eine lieblose Filzstiftkritzelei auf grünem Pappkarton.
Wir hoffen, dass das Grün die Universität symbolisieren sollte, die wir an diesem Morgen besuchen sollten. Die gewählte Veranstaltung wurde als philosophischer Plausch bei Kaffee und Kuchen angepriesen, tatsächlich aber beschränkte sich das versprochene "Philosophie-Café" auf einen kleinen Tisch mit zwei Stühlen, dessen Textur unter Alibiprospekten nicht zu erkennen war.
Noch dazu im Hintergrund des munteren Evangelistenbunds (mit Kuchen), welche das Plakat stolz als ihres bezeichnen konnten.
Der offensichtliche Gedanke dahinter erschloss sich uns schnell: Die Botschaft hatte nicht nur den Zweck, das Foyer drastisch zu evangelisieren, sondern auch, eine Überfüllung am "Philosophie-Tisch" zu vermeiden. Taktlos, wie wir sind, kamen wir zu dritt.
In der philosophischen Gewissheit, dass das Angebot ohnehin abgelehnt würde, blieb seine Geste des Stuhl-Anbietens die einzige Bemühung, die uns den Tag über begegnete. Nur von einem Gleichgesinnten kann man Menschlichkeit erwarten. (Gegensatz zu den Tupperboxen der Evangelisten).
Der Blickwechsel verriet, dass die eigentliche Berufung Kuchen essen war. Unsere familiäre Gleichgültigkeit, welcher das Interesse an Philosophie zu Grunde lag, hatte das Verhalten in dieser Situation bestimmt.
Beim Essen ärgerten wir uns schlussendlich, den Philosophiemenschen nicht mitgenommen zu haben. Vielleicht fühlen sich die Evangelisten durch seinen wohlgenährten Leib verpflichtet, ihm Kuchen anzubieten. Gott gefiele das.

Kommentare:

  1. cooles design :)
    http://inci-retroliebe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ehrlich gesagt, ist mir das zu angedeutet. Oder ich bin zu blöd ;) Ich habe nämlich diesem Text bestimmt nicht so viel entnehmen, wie eigentlich wohl drinsteckt... Einfach gesagt, ich verstehe nicht ganz, worauf ihr hinaus wollt. Hm.
    Dabei hab ich so viel mit Philosophen zu tun. Naja, nachfragen kann ja nicht schaden.

    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe esra,

      zunächst danke für deinen kommentar.
      nachfragen schadet sicherlich nicht und es liegt auch keineswegs in unserem interesse dinge zu verschleiern, jedoch gibt es nicht viel angedeutetes hier zu suchen.
      vielleicht wirst du den nächsten post als 'eindeutig' empfinden.

      liebe grüße auch an dich vom raveregime.

      Löschen
  3. Auf eigenartige Weise erinnert mich das an eine Begegnung in London, als wir Cupcakes essen wollten und auch mitten in eine Art christlichen Stammtisch gestoßen sind...
    Ob es nun das ist, was der Text ausdrücken soll, sei mal dahingestellt. Bin wirklich kein großer Philosoph, aber es klingt interessant und vielversprechend, werd also dranbleiben :]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die liebe rückmeldung, daniela.
      man braucht kein 'großer philosoph' für raveregime zu sein, das ist nicht gesucht.
      wir sind erfreut, dass du weiterhin dranbleibst und wünschen dir schöne grüße.

      Löschen
  4. Du hast eine tolle Art, zu schreiben :)

    AntwortenLöschen
  5. Wieso habt ihr Perücken auf?
    Bitte antworte auf meiner Seite, da ich die Antwort sonst nicht sehe Lg <3

    http://fun-with-jelenka.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso ich dachte es hat vielleicht einen besonderen grund, weil ihr die auch schon auf dem Bild davor auf habt ;)

      Löschen
  6. ach ihr seid doch einfach klasse. und der koala oben bringt noch mal extra pluspunkte für jeden post.

    AntwortenLöschen
  7. ich liebe eure art und weise, euch darzustellen. eure bilder sind so unpräzise. eure texte dagegen sehr präzise.

    super blog. ich folge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dir sei gedankt. wir werden nicht enttäuschen.

      liebste grüße,
      von uns an euch.

      Löschen
  8. ich bin total geflasht von euren geilen bildern...wie habt ihr die bearbeitet?
    lg,
    Flow
    http://diefabelhafteweltderflow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haufenweise geld für plastische chirurgie, allerdings sollen ein grafiktablett und ein beliebiger weicher pinsel es auch tun.

      grüße vom regime.

      Löschen
  9. sehr schöner header :)
    der text ist sehr interessant und jeder kann sich seinen teil dazu denken :)

    lg

    AntwortenLöschen